Fachwerkstadt Wernigerode im Harz

Harz: Wernigerode romantische Fachwerkstatt

Stadtrunde durch Wernigerode

“Alle Städte den Harz hinauf, den Harz hinab, haben ihre Schätze und Kostbarkeiten; keine aber ist so reich und bunt wie Wernigerode. Alles ist da, was das Herz begehrt, lustiges Leben und träumerische Stille, städtische Eleganz und dörfliche Einfachheit, flutender Fremdenverkehr und feststehende Eigenart, neue Bauart und alte Architektur; sie ist die Stadt der bunten Gegensätze, die zu einer stimmungsvollen Einheitlichkeit verschmolzen sind.” (Hermann Löns: Wernigerode. Die bunte Stadt am Harz.)

Die Stadtrunde durch Wernigerode mache ich ohne Karte oder Stadtführer. Ich lasse mich durch das Gewirr der Straßen und Gassen allein von den schönen Fotomotiven leiten.

Wernigerode: „Die bunte Stadt am Harz“

Der Marktplatz mit Blick auf das Wernigeroder Rathaus zieht mich an. Ich lege den Rucksack ab und hole die Fotokamera heraus. Das Wernigeroder Rathaus mit seinen zwei markanten, gotischen Erkertürmen lässt mich staunen. Nach einigen Gesamtaufnahmen gehe ich näher und sehe an der bunten Fassade kunstvolle Figuren, es sind Heilige, Handwerker und Narren. In der Mitte des Rathausplatzes steht der Wohltäterbrunnen mit Wappen verdienter Bürgern der Stadt. Ich setze mich an eines der umliegenden Straßencafes und lasse das Stadtleben an mir vorbeiziehen. Wie auf einer Bühne spielt sich hier das Leben ab.

Jede Zeit hat ihren Baustil

Ich schaue auf die prächtigen, mehrstöckigen Fachwerkfassaden der umliegenden Geschäftshäuser. Das Bauprinzip scheint einfach. Erst wird ein „Holzskelett“ mit senkrechten Balken erstellt, die mit schrägen Streben abgestützt werden. Die Eichenbalken werden einzeln miteinander „verzapft“. Metallene Nägel oder Schrauben werden nicht verwenden. Dazwischen werden die Hohlräume mit Backsteinen ausgemauert und die Außenhaut mit Lehm verputzt. Die äußere Form wird von der Funktion vorgegeben. Das diese Fachwerkhäuser nicht nur zweckmäßig, sondern so ästhetisch schön aussehen, ist hohe Handwerkskunst.

Der ganze Stadtkern steht unter Denkmalschutz. Das kleinste Haus ist gerade 2,95 Meter breit und  nur 4,20 hoch. Auf meiner Stadtrunde komme ich irgendwann in die Hinterstraße. Hier sind kleine Reihenhäuser eng aneinander geschmiegt. Jede Fassade unterscheidet sich von der anderen. Die Eingangstüren sind mit individuellen Holzornamenten und Rosetten geschmückt, die Straße endet an einem Platz mit einer hohen Linde. Ich laufe gedankenverloren durch die jahrhundertealte Stadt bis spät in den Abend. Im Licht der Straßenlaternen sieht alles noch viel romantischer aus.


Harz_Wernigerode_038

 

> Fahrtziel Natur

< Stolberg Südharz


Luchsspur
Der Luchs zieht wieder seine Spur durch den Harz

 


MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON FAHRTZIEL NATUR. die Kooperation von DB und den drei großen Umweltverbänden – dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Verkehrsclub Deutschland (VCD)


0 Kommentare zu “Harz: Wernigerode romantische Fachwerkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.