Bayerischer Wald - Natur im Winter

Natur und Umwelt: Skitouren gehen naturverträglich

Naturverträgliches Skitouren- und Schneeschuhgehen war Thema des Deutschen Alpenverein am Breitenberg bei Pfronten im Allgäu.

Beim gemeinsamen Aufsteig zur Ostlerhütte zeigte uns der Umweltreferent des DAV, Manfred Scheuermann, die ausgewiesenen Schutzzonen am gegenüberliegenden Aggenstein und am Breitenberg. Mit dabei war der Extrembergsteiger Hans Kammerlander aus Südtirol, der die Aktion des DAV mit seinem prominenten Namen unterstützt.


Deutscher Alpenverein, Naturbegehung am Breitenberg
Foto © Andreas Riedmiller Deutscher Alpenverein, Naturbegehung am Breitenberg

Hans Kammerlander Extrembergsteiger in Pfronten
Foto © Andreas Riedmiller Die Pfrontner Heukönigin, Sandra Ringmann (m.), Hans Kammerlander (l.) und Manfred Scheuermann (r.)

Die 7. Pfrontner Heukönigin Sandra Ringmann begrüßt die Gäste mit einem Heuschnaps.
Foto © Andreas Riedmiller Die 7. Pfrontner Heukönigin Sandra Ringmann begrüßt die Gäste mit einem Heuschnaps.

Mittglieder des Deuscthen Alpenvereins bei einer Naturbegehung am Breitenberg bei Pfronten im Allgäu
Foto © Andreas Riedmiller Kurdirektor Jan Schubert begrüßt die Teilnehmer.

 

Ehrengäste waren Hans Kammerlander aus Südtirol und Bürgermeisterin Michaela Waldmann aus Pfronten.

 

Hans Kammerlander, der Extrembergsteiger unterstützt die Aktion des Deutschen Alpenverein.
Foto © Andreas Riedmiller Extrembergsteiger Hans Kammerlander war als Ehrengast mit dabei.

Hans Kammerlander (l.) und erste Bürgermeisterin von Pfronten Frau Michaela Waldmann 8r.) in der Ostlerhütte..
Foto © Andreas Riedmiller Hans Kammerlander (l.) und erste Bürgermeisterin Frau Michaela Waldmann (r.) in der Ostlerhütte..

Der Extrembergsteiger Hans Kammerlander tritt für Skibergsteigen umweltfreundlich ein.
Foto © Andreas Riedmiller Extrembergsteiger Hans Kammerlander (r.) tritt für Skibergsteigen umweltfreundlich ein.

Alpenvereinsmitglieder diskutieren in der Ostlerhütte.
Foto © Andreas Riedmiller Alpenvereinsmitglieder diskutieren in der Ostlerhütte.

Alpenvereinsmitglieder und Bürgermeisterin Frau Michaela Waldmann (m.) von Pfronten.
Foto © Andreas Riedmiller Alpenvereinsmitglieder und Bürgermeisterin Frau Michaela Waldmann (m.) .

Alpenvereinsmitglieder, Kurdirektor Jan Schubert (l.), Bergführer Toni Freudig (m.) diskutieren in der Ostlerhütte.
Foto © Andreas Riedmiller Alpenvereinsmitglieder, Kurdirektor Jan Schubert (l.), Bergführer Toni Freudig (m.) diskutieren in der Ostlerhütte.

Extrembergsteiger Hans Kammerlander (l.), und ....vom Umweltministerium vom Regierungsbezirk Schwaben.
Foto © Andreas Riedmiller Extrembergsteiger Hans Kammerlander (l.), und Gernot Lutz vom Landesamt für Umweltschutz (r.).

Umweltreferent Manfred Scheuermann (l.) vom Deutschen Alpenverein in der Ostlerhütte.
Foto © Andreas Riedmiller Umweltreferent Manfred Scheuermann (l.) vom Deutschen Alpenverein.

Bergführer Wolfgang... (l.), Manfred Scheuermann (m.) und Hans Kammerlander (r.) beim Aufstieg zur Ostlerhütte.
Foto © Andreas Riedmiller Bergführer Wolfgang (l.), Umweltreferent des DAV Manfred Scheuermann (m.) und Extrembergsteiger Hans Kammerlander (r.) beim Aufstieg zur Ostlerhütte.

Hans Kammerlander (r.) und Manfred Scheuermann (m.) beim Aufstieg
Foto © Andreas Riedmiller Hans Kammerlander (l.) und Manfred Scheuermann (m.)

DAV Mitglieder bei einer Naturbegehung auf dem Weg zur Ostlerhütte.
Foto © Andreas Riedmiller DAV Mitglieder und Hans Kammerlander (m.), besichtigen bei einer Naturbegehung die Naturschutzzonen am Weg zur Ostlerhütte.

Aggenstein pfronten im Allgäu
Foto © Andreas Riedmiller Der Aggenstein am Abend

< Bericht: Mehr Menschen als je zuvor bewegen sich in der Natur abseits befestigter Wege.

0 Kommentare zu “Natur und Umwelt: Skitouren gehen naturverträglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.