Blühende Rosskastanie - Aesculus hippocastanum

Uckermark: Besuch bei Daisy Gräfin v. Arnim

Auf dem Weg zur Apfelgräfin

Von Boitzenburg kommend fahre ich mit dem Rad durch die 200 Jahre alte Kastanienallee in Richtung Templin. Ich folge dem Wegweiser. Über einen schmalen, eingewachsenen Feldweg, der von Apfelbäumen gesäumt ist, erreiche ich nach wenigen Kilometern den Gutshof von Gräfin v. Arnim. Lichtenhain steht mitten in einer Streuobstwiese. Heute werden Gäste aus Hamburg erwartet. Für sie sind die Tische im Apfel–Café bereits hübsch eingedeckt. Gräfin v. Arnim empfängt die Ausflügler herzlich. Es gibt eine Hofführung, der ich mich gerne anschließe. In wenigen Sätzen erfahren wir die bewegende Familiengeschichte von Flucht und Vertreibung der Familie von Arnim, um schnell einen Bogen zu spannen in die Jetztzeit.

Das Glück lag am Boden

Ihre Apfelzeit begann vor 14 Jahren. „Was mache ich hier, in der Mitte vom Nichts und am Ende von Allem?“ seien anfangs ihre Gedanken gewesen. Als sie mit dem Auto über die vielen abgefallen Äpfel gefahren ist, hatte sie die Idee. „Ich brauchte die Äpfel nur vom Boden aufheben, das war mein Glück. So einfach ist das! Ich brauchte mein Glück nur vom Boden aufheben“, sagte sie. Das war der Zündfunke für Ihr Unternehmen.

Stall wurde zum Apfel – Café

Im Apfel – Café  duftet es nach frisch aufgebrühtem Kaffee und Apfelkuchen. Im Hofladen und über den Internetshop werden eine Vielzahl von Apfelprodukten angeboten. Apfelchips, Fruchträume aus Apfel, Apfelessige,  Apfel Chutneys, Apfel Karamel, Apfel Tee, Apfel Praline und Bücher. Gräfin v. Arnim zeigt, wie man ein Unternehmen mit Mut und Kreativität zum Erfolg führt. Es ist ihr ein wichtiges Anliegen, Arbeitsplätze in diese Region zu bringen.

Anlieferung von Streuobst zur Mosterei
Foto © Andreas Riedmiller Anlieferung von Streuobst


Kostproben

KONTAKT
HAUS LICHTENHAIN
Gräfin v. Arnim Lichtenhain 25
D – 17268 Boitzenburger Land
Tel.:   039 889 – 8250
Fax.:  039 889 – 8251

> Apfelgräfin
> Uckermark Tourismus

< Eine Reise in die Uckermark 

 


  1. Adelheid Christopeit

    Dieser Ort gehört zu meinen Lieblingsplätzen auf der Welt. Dort bei Daisy und Micha und den fleissigen Frauen und Männern ist man frei, entspannt und fröhlich!

    • Liebe Adelheid,

      danke für Deinen Kommentar. Die Antwort kommt spät, ich weiß. Auch mir hat die Apfelgräfin und ihr Café gefallen. Es ist kaum zu glauben, was man mit Äpfeln auf die Beine stellen kann. Ich hoffe es kommen immer genug Kunden zu Euch in die abgelegene Region der Uckermark.

      Gruß Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.